The Eyes Of Horror

(aus “Mysterious Adventures” Nr. 8, im Juni 1952 von Story Comics veröffentlicht)

Ein US-amerikanischer Atomwissenschaftler lässt sich gegen Ende des Zweiten Weltkriegs von den Russen anheuern und folgt Professor Timkin in den Ural. Dort experimentieren beide ungeschützt mit harter Gammastrahlung.
Dem Wissenschaftler ist dabei nicht wohl – und tatsächlich: Eines Tages wuchert hinter seinem linken Auge ein merkwürdiger Parasit heran. Springt hervor und beißt seinen eigenen Wirt zu Tode. Zuvor infiziert der „Wurm“ aber noch die Freundin des Wissenschaftlers. Die reagiert verständlicherweise hysterisch und will zurück in die USA. Das jedoch verweigert ihr der sinistre Timkin („Du kleine Närrin darfst hier nie wieder weg“). Nun beißt die Freundin den bösen Russen (mit den Zähnen), das reicht offenbar für eine sofortige Infizierung.

Wie das alles noch enden soll, verrät unser Re-Upload der kompletten Geschichte…

EyesOfHorror1 EyesOfHorror2 EyesOfHorror3 EyesOfHorror4 EyesOfHorror5 EyesOfHorror6 EyesOfHorror7

Und? Wären Sie auf dieses Ende gekommen?
Ein Wurm schießt aus Timkins Auge und tötet ihn auf der Stelle. Die Freundin rennt mit irrem Gelächter in die russischen Wälder, und ein grimmiger Erzähler fragt uns Leser im Schlussbild, wie sich denn UNSERE Augen gerade anfühlen.

Eine weitere Krudität aus dem Hause Story Comics.
Die Reihe MYSTERIOUS ADVENTURES bietet in fast jedem Heft ausgemachten Käse. Oft auf ungute Weise widerlich. Wie auch diese kranke Geschichte um schlangenartige Parasiten, die sich hinter den Augäpfeln ihrer Opfer einnisten. Iiiiiih!

Aber geht es nicht eigentlich um die Gefahren radioaktiver Strahlung? Oder noch eigentlicher um die doofen Russkis, die diese nicht ernst nehmen?
Auffällig am Rande ist ein an mehreren Stellen verkorkstes Lettering (auch im folgenden Beispielbild). Eine Schlamperei, wie ich sie in einem professionellen Comic noch nie gesehen habe.




Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w014acc8/horrornet/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405