The Rat Man (Standard)

(aus “ The Unseen” Nr. 9, im März 1953 von Standard Comics veröffentlicht)

Ungezieferbekämpfung ist kein glamouröses Geschäft. Vermeintlich. In diesem rasanten Rattengrusel werden wir eines besseren belehrt: Ein Kammerjäger-Beau gebietet verbrecherisch über eine Rattenschar und erschleicht sich die Erbschaft einer gutsituierten Witwe.

Zeichner ist Jack Katz, den ich für keinen guten Künstler halte, der jedoch in seiner ganzen Klobigkeit und grafischen Verzerrung ideal auf Horrorgeschichten passt. Urteilen Sie selbst in dieser FIFTIES HORROR – Vollscan-Weltpremiere (sag ich immer wieder gerne).

Irgendwie zauberhaft, diese kesse Variante des Rattenfängers von Hameln.

Der gewiefte Großkammerjäger, die hysterische Society-Dame, die lautlos tödliche Nager-Armee. Achten Sie mal auf Details: die wild geäderten Augen der Lady (S. 2), die expressionistisch wirkende Jagd der Diener auf die Ratten (das eine Bild daneben), die Mausefallen-Fantasie auf Seite 3, der Rattenschatten, der frankensteinartige Blick des Bräutigams sowie die Wandlung der feinfrisierten Dame zur furchtverzerrten Medusa auf Seite 4…

Überhaupt transportieren die Gesichter von Jack Katz eine Meta-Ebene der Gier und der Lust. Genau das macht diesen Zeichner so markant. Hinter seinen Bildern lauert eine Dimension unheilvoller Realität, die dem Comichaften widerspricht.

Und wer Angst vor Ratten hat, ist eh schon bedient.

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w014acc8/horrornet/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405